Silke Hurtz

Yoga begleitet mich nun seit mehr als 35 Jahren in allen Auf und Ab des
Lebens und hat eine große Bedeutung für mich.
Wenn Du mehr über mich lesen möchtest, hier noch ein paar Informationen über meinen Ausbildungsweg:

Ich empfinde Yoga als ein Geschenk und einen Weg, der mein Leben nachhaltig geprägt hat.

Yoga ist die tägliche, verbindliche Verabredung mit mir selbst.
Es hilft Ordnung im Kopf zu schaffen und das Hier und Jetzt wahrzunehmen und anzunehmen wie es ist.

Vor ca. 35 Jahren habe ich aus Neugierde mit Hatha Yoga begonnen und war direkt begeistert. Yoga hat mich seitdem immer begleitet. Später habe ich dann etwa 10 Jahre Iyengar Yoga praktiziert und habe dann auf der Suche nach einer passenden Yoga Ausbildung vor 22 Jahren Ashtanga-Yoga für mich entdeckt und lieben gelernt.
Die regelmäßige und hingebungsvolle Praxis sowie die Beschäftigung mit der Yoga-Philosophie halten nicht nur meinen Körper stark und beweglich, sondern auch meinen Geist. Ashtanga-Yoga hat meinen Blick auf mich und das Leben verändert.
Es hat mir mehr Klarheit gegeben, die Dinge zu sehen und anzunehmen, wie sie sind und mir mehr Geduld und Zufriedenheit geschenkt.
Das Schöne an der Praxis ist, dass ich immer wieder neue Aspekte in ihr und auch in mir selbst entdecke.
Gerne teile ich mit Dir was mich selber so begeistert!
Da ich gerne bis ins hohe Alter praktizieren möchte und ich Schüler ohne Altersbegrenzung unterrichte liegt mir ein gesundheitsorientierter und zeitgemäßer Ansatz besonders am Herzen.

Ausbildung

3-jährige Vollzeitausbildung zur staatlich geprüften Gymnastiklehrerin
2 1/2-jährige Fortbildung zur Tanz-Sozial-Therapeutin
4-jährige Ausbildung zur Yoga-Lehrerin in der Ashtanga-Yoga-Werkstatt
Köln (BDY/EYU)
2-jährige Fortbildung zur Yoga-Therapeutin, Krefeld
6-monatige Fortbildung Ashtanga-Yoga 2. Serie mit Inke Shenar und
Anna Rossow
Fortbildung in Meditation und Pranayama

Die Dozententätigkeit im Tanzhaus NRW und Opernhaus Düsseldorf mit Tänzern haben mein Spektrum und den Blick auf verschiedene Körpertypen erweitert und mir die Möglichkeit gegeben auch meine tiefe Liebe zum Tanz weiter zu erleben.
Durch intensive eigene Praxis sowie regelmäßige Teilnahme an Workshops, Teacher-Trainings und Retreats in Indien und Europa befinde ich mich ständig in einem lebendigen Entwicklungs- und Lernprozess.

Meine Lehrer auf diesem Weg waren und sind u.a.:
Pattabhi Jois, Sharath und Saraswathi Jois, Beate Guttandin, John Scott,
Dena Kingsberg, Minka Hausschild, Karin Pinto, Marc Darby, Shankara Darby, David Williams, Richard Freeman, Kino Mc Gregor, Lino Miele, Govinda Kai,
Anna Rossow, Inke Shenar